Wenn sich der Herbst mit goldenen Farbtönen und nächtlichen Nebelschwaden ankündigt, ist die Zeit reif für die traditionellen Racletteabende des Chors.

Die Mehrzweckhalle wurde von den Chormitgliedern unter Leitung des OK-Teams um Bernhard Aeschbach, Priska Hauri, Margrit Müller und Judith Hufschmid am Freitagnachmittag, den 19. Oktober auf Vordermann gebracht. Abends ab 18 Uhr trafen bereits die ersten Gäste in der herbstlich dekorierten Halle ein.

Als einen der ersten Gäste durften wir unser langjähriges Ehrenmitglied Werner Bolliger begrüssen. Am liebevoll zusammengestellten Beilagenbuffet gab es nebst den obligaten Kartoffeln und Gurken diverse selbstgemachte Spezialitäten wie Quittenchutney oder Zwetschgen süss-sauer, auch Sauerkraut und viele andere mehr. Die drei Käsesorten der Fleckekäserei Beromünster fanden alle guten Zuspruch. Beim Aussuchen der Zutaten ergab sich manche spontane Begegnung bei einem Schwatz. Die im Service eingesetzten Sängerinnen und das Küchenteam waren gefordert. Bei Hedys Kuchenbuffet lief es wie geschmiert.

Dieses Jahr durften wir uns an zwei Abenden eines sehr guten Besuchs erfreuen. Manche Auswärtige oder Neuzuzüger waren erstmals bei uns zu Gast. So hat sich die Knochenarbeit des Aufstellens und Abräumens gelohnt. Wer weiss, ob sich der oder die Besucherin vom erlebten Vereinsgeist anstecken liess und sich gelegentlich zum Schnuppern in eine Singprobe am Donnerstagabend traut?

Paul Hufschmid, Aktuar